Rumänien - im Land der Bären

Tour/Activity , Romania

Your Travel Experience with Galapagos PRO

Day 1

Bukarest

Individuelle Anreise nach Bukarest (Flug optional). Begrüßung am Flughafen.

Anreise

Transfer nach Magura (ca. 150 km). Die Unterkunft liegt im Nationalpark Piatra Craiului. Bei einem gemeinsamen Abendessen besprechen Sie mit Ihrer Reiseleitung die nächsten Tage.

Day 2

Wanderung rundum Magura

Nach dem Frühstück starten Sie direkt vor der Pension (1.040 m) hinauf zum Berg Magurice (1.400 m). Eine sehr schöne Rundwanderung über Wiesen und durch Wälder mit Ausblicken auf das Burzental und die Ortschaft Rosenau. In der Villa Hermani erwartet Sie ein gutes Abendessen. Profil: ▲ 350 m ▼ 350 m Weg: ca. 8 km Zeit: ca. 3 - 4 Std.

Day 3

Bärenreservat und Wolkendorf

Nach dem Frühstück fahren Sie ins Tal und besuchen das Bärenreservat „Libearty“. 2005 gegründet, wurde Libearty mittlerweile das größte Schutzprojekt in Europa für europäische Braunbären. Viele dieser Bären haben lange Jahre in Gefangenschaft hinter sich und können nur hier in einem Eichenwald ein Stück Freiheit genießen. Anschließend wandern Sie durch eine Parklandschaft mit altem Baumbestand zum Ort Wolkendorf, wo seit 800 Jahren Siebenbürger Sachsen leben. Neben einem Besuch der gut erhaltenen Kirchenburg mit ihren mittelalterlichen Zufluchtsstätten, den sogenannten “Häusl”, gibt es im Erholungsheim zur Stärkung Kaffee und Kuchen. Am späten Nachmittag kehren Sie in die Pension zurück. Profil: ▲ 250 m ▼ 250 m Weg: ca. 10 km Zeit: ca. 4 Std.

Day 4

Lebensweisen in Siebenbürgen

Heute begeben Sie sich in die versunkene Welt der sächsischen Dörfer des Repser Landes. Die weit abseits von der Hauptstraße liegenden Weiler mit ihren prächtigen Kirchenburgen bilden wahrhaftige Bastionen gegen die Schnelllebigkeit unserer Zeit. Die Bauernhöfe werden mit viel Liebe zur Tradition der alten Baumaterialien restauriert. Die Straßen, über die abends die Herden ins Dorf einziehen, sind mit Flusskieseln gepflastert. All das schafft diese einmalige Atmosphäre, deren Charme man sich nicht entziehen kann. Die Kirchenburg von Weißkirch gehört zur Liste der UNESCO-Weltkulturerbe-stätten. Es ist genügend Zeit, um das Dorf und seine Umgebung zu erkunden. Am Abend kehren Sie nach Magura zurück. Profil: Fahrtstrecke: 60 - 80 km pro Strecke

Day 5

Mit dem Pferdewagen ins Burzental

Am Morgen wandern Sie talwärts, wo der Pferdewagen zu einer Tour in ein Tal des Burzenlandes wartet. Von dort startet die Wanderung zu einer Einsiedelei, die im Mittelalter gegründet wurde und als Zufluchtsort der Bevölkerung während der Mongoleneinfälle diente. Am Nachmittag fahren Sie in ein Tal, das wegen seines dichten Wildbesatzes und seiner Naturbelassenheit in das Natura 2000 Programm aufgenommen wurde. Hier begleitet Sie der Förster zu einem Hochstand, um von dort Braunbären zu beobachten. Profil: ▲ 200 m ▼ 200 m Weg: ca. 10 km Zeit: ca. 4 Std.

Day 6

Zarneschter Schlucht

Heute führt Ihre Wanderung ins Tal, um durch die Zarneschter Schlucht, die das Wasser vor ca. 3 Millionen Jahren in den Fels gegraben hat, zu einer Sommeralm aufzusteigen. Dort beobachten Sie die Schäfer bei ihrer Arbeit. Rumänien ist eines der wenigen Länder, in denen noch das System der Transhumanz betrieben wird. Die Schäfer wandern mit ihren Herden weit in die Berge hinein, um nur zweimal am Tag in ihr Gatter zurückzukehren, um gemolken zu werden. Die Milch wird direkt vor Ort zu schmackhaftem Käse weiterverarbeitet und gelegentlich mit Pferd oder Esel auf den Markt ins Tal gebracht. Nachts schlafen die Schäfer bei ihrer Herden, um zusammen mit ihren Hunden die Herde vor Wölfen oder Bären zu beschützen. Am Abend erwartet Sie in der Pension ein traditionelles Hirtenmahl. Profil: ▼ 250 m ▲ 700 m▼ 450 m Weg: ca. 15 km Zeit: ca. 7 Std.

Day 7

Über die Hügel zu Drakulas Burg in Bran

Jahrhundertelang sicherte die Törzburg in Bran für die Kronstädter die Passstraße in die Walachei gegen eindringende Feinde. Zudem diente sie als Zoll- und Mautstation für die Händler, die von Kronstadt aus bis weit in den Vorderen Orient reisten. Von Magura aus wandern Sie über die Hügel und durch den Wald nach Bran. Heutzutage ist die Burg eher als Schloss des blutrünstigen Grafen Drakula bekannt. Was es mit dieser Legende auf sich hat, erfahren Sie direkt im Schloss. Mit Minibussen geht es am Nachmittag zurück in die Pension. Lauffreudige können natürlich zu Fuß zurück nach Magura gehen. Profil: ▲ 350 m ▼ 350 m Weg: ca. 10 km Zeit: ca. 4 Std.

Day 8

Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Transfer zum Flughafen von Bukarest, von wo Ihre individuelle Rückreise (Flug optional) nach Deutschland startet.

Outdoor Activities & Sports
Nature & Wildlife