Peru-Andenhochland: Colca Canyon mit Weiterfahrt nach Puno

Tour von Arequipa, Peru nach Lake Titicaca - Puno, Peru

Ihr Reiseerlebnis mit Galapagos PRO

Tag 1

Fahrt zum Colca Canyon

Frühmorgens beginnen Sie Ihre ca. fünfstündige Fahrt ins Colca Tal. Auf dem Weg können Sie mit etwas Glück Vicuñas bewundern, die seltenste südamerikanische Kamelart. Außerdem werden Sie bei vielen kürzeren Stopps die Besonderheiten des Colca Tals kennenlernen, den unvergleichlichen Talblick genießen und verschiedene, für diese Region typische Dörfer besuchen. Um sich besser an die Höhe gewöhnen zu können (höchster Punkt 4.850m), wird Ihnen eine Tasse Coca-Tee serviert. Dies ist ein traditionelles peruanisches Getränk, dem viele gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben werden. Nachmittags lädt Ihr Guide Sie zu einer kleinen Wanderung ein, nach der Sie zu Ihrem Hotel gebracht werden. Übernachtung im Hotel Mamayacchi.

Tag 2

Kreuz des Kondors und Besuch der Thermalquellen

Heute heißt es früh aufstehen für Sie, um den König der Anden, den Kondor, eines der Wahrzeichen Perus, in seiner natürlichen Umgebung bestaunen zu können. Bei günstigen Wetterverhältnissen steigen die Kondore oft nur wenige Meter von Ihnen entfernt aus dem Canyon auf, um auf die Jagd zu gehen. Im Anschluss machen Sie eine kurze Wanderung am Rand des Canyons entlang und fahren weiter zum Aussichtspunkt „Antahuilque“, von wo aus sie einen sehr guten Blick auf mehr als 1.500 Jahre alte präinkaischen Terrassen haben. Nach der Rückkehr zum Dorf Chivay, wo Sie Zeit für ein Mittagessen haben, kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück, um sich kurz auszuruhen.

Am Nachmittag starten Sie dann erholt zu einem Besuch der natürlichen Thermalbäder, die zwischen den malerischen Bergen gelegen sind. Sie übernachten im selben Hotel wie zuvor. Übernachtung im Hotel Mamayacchi.

Tag 3

Fahrt nach Puno am Titicaca-See

Nach Ihrem Frühstück brechen Sie nach Puno auf, wo sie am frühen Nachmittag ankommen werden. Auf der Fahrt können Sie beobachten, wie die Landschaft sich peu à peu verändert; von den begrünten Terrassen des Colca-Tals bis zu den eher kargen Landschaft des Altiplanos, die vor allen Dingen durch niedrigen Graswuchs bestimmt werden. Auf dem Weg werden Sie auch die Grabtürme von Sillustani besichtigen, die Chullpas genannte werden. Sie stammen aus der Präinka- bzw. Inkazeit und befinden sich auf einer Halbinsel am Ufer des Umayo Sees. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.