Galapagos-Kreuzfahrt Tip Top IV - Zentralarchipel (5)

Aktivität/Exkursion in Insel Baltra, Ecuador

Über diese Aktvität

Mit dem Motoryacht auf die Inseln Santiago, Bartolomé, Santa Fe, Plaza Sur, Rábida und Santa Cruz

Ihr Reiseerlebnis mit Galapagos PRO

Tag 1

Transfer vom Flughafen Baltra zum Hafen

Ankunft am Flughafen der Insel Baltra und Transfer zum Schiff.

Black Turtle Cove auf der Insel Santa Cruz

Nachmittags: Die mit Mangroven bewachsene Bucht im Norden der Insel Santa Cruz ist ein wichtiger Nistplatz für Haie und Rochen und das klare Wasser birgt erstaunliche Einblicke in das Leben unter Wasser. Vor allem Weißspitzen-Riffhaie tummeln sich in der Nähe einer kleinen Unterwasserhöhle. Bei gutem Wetter ist das Wasser spiegelglatt und Sie können die wellenförmigen Bewegungen der Gold- und Adlerrochen bis ins kleinste Detail nachvollziehen.

Tag 2

Insel Chinese Hat vor der Insel Santiago

Vormittags: "Sombrero Chino", wie die Insel auf Spanisch heißt, ist ein kleines vulkanisches Eiland vor der Südostküste von Santiago. Der Name ergab sich aus der Form der Insel, die wie ein chinesischer Hut anmutet.

Insel Rábida

Nachmittags: Rábida ist eine kleine Insel mit dunkelrotem Korallensand, die von fünf fusionierten Vulkanen geformt wurde. Der Wolf-Vulkan ist der höchste des gesamten Archipels mit 1707m. Optional können Sie schwimmen, schnorcheln oder Kajak fahren.

Tag 3

Sullivan Bay auf der Instel Santiago

Vormittags: Im Osten der Insel Santiago erreichen Sie am Nachmittag den weißen Korallenstrand der Sullivan Bucht. Obwohl dieser Strand Ihr volles Augenmerk verdient hätte, wird Sie der Tag mit einem anderen Höhepunkt überraschen: Der erkalteten Lavadecke Santiagos. Vor knapp 100 Jahren flossen hier Lavaströme quer über die Insel und hinterließen unterschiedliche Bodenformen: geflochtene und fadenziehende Lavafelder wechseln sich mit scharfkantig gezackten Formationen ab. Spüren Sie die warmen Steine der schwarzen, unwirklichen Lavalandschaft unter Ihren Händen und versetzen Sie sich zurück in die Entstehungszeit, als hier Vulkane wüteten und letztendlich ein Paradies schufen. Optional: Sie können schwimmen oder beim Schnorcheln die Unterwasserwelt beobachten.

Insel Bartolomé

Nachmittags: Die Insel Bartolomé im nördlichen Teil des Archipels wurde bei den "World Travel Awards 2012" als schönster Strand Südamerikas nominiert. Dabei spielte nicht nur der weiße Sandstrand eine Rolle, sondern auch der prägnante Fels "Pinnacle Rock", der vor allem Fotografen begeistert. Ebenso sehenswert sind die schwarzen Lavafelder mit den hin- und herflitzenden Lavaechsen, den Millionen Jahre alten Tuffformen und der Ausblick vom Gipfel der Insel. Wenn Sie schnorcheln gehen, können Sie auf Pinguine und Meeresschildkröten treffen.

Tag 4

Insel Santa Fé

Vormittags: Ein Opuntien-Wäldchen ziert die felsige Insel Santa Fé und Palo-Santo-Bäumchen säumen Ihren Wanderweg. Wenn Sie am Sandstrand ankommen, landen Sie inmitten einer Seelöwenkolonie. Verspielte Jungtiere und faulenzende Mütter liegen hier Flosse an Flosse. Beim Schnorcheln in der blau-grünen Bucht werden Sie vor allem von Jungtieren auf der Suche nach neuen Spielpartnern beobachtet. Eine Besonderheit der Insel sind die endemischen Landleguane, die eine kupfer-gelbliche Farbschattierung aufweisen. Die mitunter recht dickbäuchigen Tiere warten unter den Kakteen auf herabfallende saftige Früchte und lassen sich dabei nicht aus der Ruhe bringen. Optional: Sie können schwimmen, schnorcheln oder Kajak fahren.

Insel Plaza Sur

Nachmittags: Am Nachmittag entdecken Sie die Insel Plaza Sur, die sich sichelförmig aus dem blauen Meer erhebt. Die mit grünem Seegras bewachsenen, schwarzen Lavafelsen geben ein perfektes Pendant zu den roten Sesuvium-Mattengeflechten ab, die sich wie ein Teppich über den Boden erstrecken. Neben gelb-braunen Landleguane fühlen sich hier Gabelschwanzmöwen, Fregattvögel, Tropikvögel, Nazcatölpel und Sturmtaucher wohl.

Tag 5

Las Bachas auf der Insel Santa Cruz

Vormittags: Die beiden kleinen Strände von Las Bachas liegen an der Nordseite von Santa Cruz. Der Sand besteht aus zu Pulver gewaschenen Korallen, die ihn weiß, weich und zu einem bevorzugten Nistplatz von Meeresschildkröten machen. Hinter einem von den Stränden liegt eine kleine Lagune, wo Sie ab und zu die Möglichkeit haben, Flamingos und andere Küstenvögel u. a. den Schwarznacken-Stelzenvogel und den Regenbrachvogel zu sehen. An dem anderen Strand von Las Bachas befinden sich 2 alte Schlepper, die hier im 2. Weltkrieg zurück gelassen wurden, als die USA Baltra als einen strategischen Verteidigungspunkt des Panamakanals benutzt hat. (Das Metal ist rostig und scharf, also ist es kein guter Platz zum Schwimmen).

Rückfahrt zum Hafen von Baltra

Sie erreichen den Hafen von Baltra. Von dort aus fahren Sie entweder zum Flughafen und treten Ihren Rückflug zum Festland an oder Sie fahren mit Ihrem individuellen Galapagos-Programm fort.

Outdoor & Sport
Strand
Landschaften
Natur & Tierwelt