Galapagos-Kreuzfahrt Tip Top III - Südroute (8)

Aktivität/Exkursion in Insel Baltra, Ecuador

Über diese Aktvität

Mit der Yacht auf die Inseln Genovesa, Floreana, Española, San Cristóbal und Santa Cruz

Ihr Reiseerlebnis mit Galapagos PRO

Tag 1

Transfer vom Flughafen Baltra zum Hafen

Ihr Guide, der Sie auch die nächsten Tage auf der Kreuzfahrt begleitet, wird Sie an der Ankunft begrüßen und die Crew kümmert sich um Ihr Gepäck. Sie fahren mit einem Bus eine kurze 5-Kilometer-Strecke zum Pier und hier geht es sofort an Bord der Yacht. Während die Crew den Anker lichtet bekommen Sie Ihre erste Orientierung für den Tagesablauf und erhalten einen kleinen Snack.

Playa Las Bachas

Nachmittags: Ihr erster Halt ist die Playa Las Bachas,wo Sie eine Flamingos-Lagune besuchen werden. Bei allen Spaziergängen erklärt Ihnen Ihr Reiseleiter viele Einzelheiten über das Leben der Vögel und Tiere der Inseln. Optional: Zeit für diejenigen, die schwimmen und/oder schnorcheln gehen möchten. Am Abend gibt es eine Einführung über die Galapagos-Inseln im Allgemeinen. Der Tag klingt bei einem Begrüßungscocktail mit der gesamten Crew und dem Abendessen aus.

Tag 2

Darwin Bay auf der Insel Genovesa

Vormittags: Nach dem Frühstück machen Sie eine Nasslandung in der Darwin Bay auf der Insel Genovesa. Hier können Sie Fregattvögel, Reiher, Spottdrosseln, Tölpel, Küstenvögel, Schildkröten, Meerechsen und vieles mehr beobachten. Optional: Zeit für diejenigen, die schwimmen, schnorcheln oder Kajak fahren möchten. Für das leckere Mittagessen kehren Sie zurück an Bord.

Prince Phillips’s Steps

Nachmittags: Später am Nachmittag machen Sie eine Schlauchboot-Fahrt und landen bei den Prince Phillips Steps (Barranco) an. Auf diesem Teil der Insel Genovesa kann man besonders das Nist- und Brutverhalten der Vögle beobachten.Nach dem Abendessen klärt Sie Ihr Guide über die Naturschutzbemühungen, welche zum Schutz der Inseln unternommen werden, auf.

Tag 3

Besuch der Insel South Plaza

Vormittags: Gut gestärkt vom Frühstück machen Sie eine Trockenlandung auf dem Pier der Insel South Plaza. Dort werden Sie Ihre Freude an den örtlichen Possenreißer haben, den Seelöwen. Ein Spaziergang durch einen Kaktuswald ermöglicht es Ihnen, Landleguane und viele Arten von tropischen Vögeln zu beobachten. Rückkehr zur Yacht für das Mittagessen.

Insel Santa Fé

Vormittags: Nach dem Mittagessen erreichen Sie Insel Santa Fé per Nasslandung. Hier besuchen Sie den Kaktuswald und eine von Santa Fé stammende Kolonie von Landleguanen. Optional: Zeit für diejenigen, die schwimmen, schnorcheln und / oder Kajak fahren möchten. Am späten Nachmittag kehren Sie zum Abendessen zur Yacht zurück.

Der Galapagos-Nationalpark hat ein vorübergehendes Schwimm-, Schnorchel- und/oder Tauchverbot in den Gewässern um Santa Fé angeordnet. Aber seien Sie versichert, Ihr Reiseveranstalter wird es mit etwas ebenso Fantastischem ersetzen!

Tag 4

Das Hochland der Insel Santa Cruz

Vormittags: Nach dem Frühstück gehen Sie von Bord und nehmen den Bus in das Hochland von Santa Cruz, um dort die einheimischen Wälder zu besichtigen. Sie kommen an den imposanten Zwillingskratern für einen Fotostopp vorbei und besuchen dann eine der Farmen auf denen die Riesenschildkröten in freier Wildbahn zu beobachten sind. Genießen Sie Ihr Mittagessen heute auf der Farm.

Interpretation Zentrum Fausto Llerena

Nachmittags: Nach dem Mittagessen auf der Farm fahren Sie zurück zur Küstenstadt Puerto Ayora und besuchen das Interpretation Zentrum Fausto Llerena, in dem Sie alles über das Leben der Schildkröten auf den Inseln erfahren können. Anschließend geht es zurück an Bord des Katamarans zum Abendessen.

Tag 5

Post Office Bay auf der Insel Floreana

Vormittags: Im 18. Jahrhundert kamen Walfänger an der Insel Floreana vorbei, brachten eine hölzerne Tonne an und verwendeten diese als inoffiziellen Briefkasten. Diese Tradition hält bis heute an. Besucher hinterlassen addressierte Postkarten in der Tonne und sehen die anderen hinterlassenen Nachrichten durch, um sie von zuhause aus zuzustellen. Optional: Zeit für diejenigen, die schwimmen und/oder schnorcheln möchten.

Punta Cormorant auf der Insel Floreana

Nachmittags: Dieses Gebiet birgt eine groβe Flamingolagune, an der auch andere Vögel, wie etwa der gemeine Stelzenläufer oder die Bahamaente gesehen werden kann. Die Strände auf dieser Insel sind sehr verschiedenartig: Der “Green Beach” erhielt seinen Namen aufgrund seiner grünen Farbe, die von einem hohen Prozentanteil an Olivinkristallen im Sand herrührt und der “Four Sand Beach" hat sich aus weiβen Korallen gebildet. Optional: Zeit für diejenigen, die schwimmen und/oder schnorcheln möchten.

Tag 6

Punta Suarez auf der Insel Española

Vormittags: Eine geologisch interessante Insel, wo Sie die Vulkanformationen und die vielseitige Fauna erkunden: große Seelöwen- und Seevögelkolonien, einschließlich der Española-Spottdrossel, des Nazca-Tölpesl und des spektakulären Rotschnabeltropikvogels. Weiterhin gibt es Meerechsen, Lavaechsen und die bunten Klippenkrabben. Nach einer recht langen Wanderung vorbei an Nazca- and Blaufußtölpeln erreichen wir die Nistplätze, die manchmal mitten auf dem Pfad liegen. Weitere interessante Vögel sind die Galapagostaube, der Galapagos-Bussard, die Gabelschwanzmöwen und die weltgrößte Kolonie von Galapagos-Albatrossen, ein absoluter Höhepunkt während der Paarungszeit (Mai-Dezember). Bewundern Sie die dramatische Topographie mit dem berühmten Blasloch, durch das das eindringende Meerwasser gut 23 Meter in die Luft katapultiert wird.

Gardner Bay auf der Insel Española

Nachmittags: Nasse Landung an einem wunderschönen weißen Korallenstrand, der von einer Seelöwenkolonie bewohnt ist. Da es keine Pfade gibt, bleiben Sie am Ufer und beobachten von dort aus die Galapagos-Bussarde, amerikanischen Austernfänger, Galapagostauben, Spottdrosseln, Goldwaldsänger, Lavaechsen, Meerechsen und drei Darwinfinkenarten: den Geospiza conirostris, eine Unterart des großen Kaktusfinken, der dem großen Grundfinken ähnelt, den kleinen Grundfinken (Geospiza fuliginosa) und den Waldsängerfinken (Certhidea Olivacea), eine weitere endemische Art. Beim Schwimmen and Schnorcheln sehen wir die vielfältige Unterwasserwelt: kalifornischer Engelfisch, Neonfisch, Papageienfisch, Mantarochen und Weißspitzen-Riffhai. Optional: Zeit für diejenigen, die schwimmen und/oder schnorcheln möchten.

Tag 7

Kicker Rock und Cerro Brujo auf der Insel San Cristóbal

Vormittags: Der Tuffsteinfelsen Kicker Rock liegt vor der Küste von San Cristóbal auf Leon Dormido und ist ein Nistplatz für Meeresvögel. Bei einer Umrundung können Sie Fregattvögel, Blaufußtölpel und Maskentölpel sehen. Eingeschlossen von einer vulkanischen Kraterlandschaft zählt die Bucht mit dem „Hexenhügel“ (im Spanischen „Cerro Brujo“) zu den schönsten Orten San Cristóbals. In den umliegenden Felsen halten sich Blaufußtölpel, Seelöwen und Krabben auf. Beim Schnorcheln können Sie Meeresschildkröten und Rochen begegnen und vom Strand aus haben Sie bei gutem Wetter einen herrlichen Ausblick auf die nördliche Küstenlinie.

Jacinto Gordillo Aufzuchtstation auf der Insel San Cristóbal

Nachmittags: Das Zucht- und Aufzucht-Zentrum für junge Schildkröten, Jacinto Gordillo, benannt nach einem berühmten Siedler, begann im Jahr 2008 ein Reproduktionsprogramm in Cerro Colorado auf der Insel San Cristóbal. In dem Zentrum schlüpfen kleinen Schildkröte in Gefangenschaft und lernen dann, in verschiedenen Gehegen, wie sie sich für die Wildnis in Zukunft wappnen können.

Tag 8

Black Turtle Cove auf der Insel Santa Cruz

Vormittags: Die Black Turtle Bucht befindet sich im nördlichen Teil der Insel Santa Cruz. Diese Einbuchtung ist von Mangrovenwäldern umgeben und nur mit einem Schlauchboot erreichbar. Die seichte Bucht dient als sicherer Ort für junge Meeresflora und -fauna. Daneben lassen sich hier Schwarz- und Weiβspitzenhaie, Meeresschildkröten und eine Bandbreite verschiedenartiger Rochen beobachten.

Transfer nach Baltra

Nachmittag: Ihre Kreuzfahrt endet im Hafen von Baltra. Von hier aus werden Sie entweder zum Flughafen gebracht oder Sie reisen weiter auf den Galapagos-Inseln.

Outdoor & Sport
Strand
Landschaften
Natur & Tierwelt