Galapagos-Kreuzfahrt Aqua - Nordroute (5)

Aktivität/Exkursion in Insel Baltra, Ecuador

Über diese Aktvität

Mit dem Schiff auf die Inseln Bartolomé, Rábida, Santiago und zu den Inselchen Cowley, Albany und Mosquera

Ihr Reiseerlebnis mit Galapagos PRO

Tag 1

Transfer

Ankunft am Flughafen der Insel Baltra und Transfer zum Schiff.

Insel Chinese Hat

Nachmittags: "Sombrero Chino", wie die Insel auf Spanisch heißt, ist ein kleines vulkanisches Eiland vor der Südostküste von Santiago. Der Name ergab sich aus der Form der Insel, die wie ein chinesischer Hut anmutet.

Tag 2

Cowley Inselchen bei der Insel Santiago

Vormittags: An diesem Tag werden Sie schnorcheln. An der östlichen Seite der Insel ist es möglich weiße Haie, Riff-Fische, Seelöwen und gelegentlich Hummer, Aale, Schildkröten, Mantas und Adler zu beobachten. Während der Fahrt mit dem Gummiboot sehen Sie Blaufußtölpel, Nazca-Tölpel, Möwen, Seelöwen und Meerechsen auf den Felsen ruhen.

Inselchen Albany bei der Insel Santiago

Nachmittags: Schnorcheln ist die Hauptaktivität an diesem Punkt. Vor allem im Nordosten ist es möglich Adlerrochen, Barrakudas, Seelöwen, Galapagos-Haie, Meeresschildkröten und viele Riff-Fische und andere Fischarten zu sehen. Während der Fahrt mit dem Schlauchboot begegnen Ihnen Blaufuß- und Nazca-Tölpel, verschiedene Arten von Möwen, Meerechsen und Seelöwen. Wenn es das Wetter zulässt können Sie auch Caleta Bucanero besuchen.

Tag 3

Puerto Egas auf der Insel Santiago

Vormittags: Heute werden Sie auf der Westseite der Insel Santiago am schwarzen Strand bei Puerto Egas landen. Von hier aus wandern Sie einen etwa 2 km langen Küstenbereich entlang, der von Seelöwen, Klippenkrabben, Lava-Eidechsen, Galápagos-Bussarden und Lava-Reihern bewohnt wird. Ziel ist eine zerklüftete Lavaküste mit Naturpools, in denen Seelöwen baden und Reiher zu beobachten sind. Die Insel ist zudem einer der wenigen Orte, an denen sich Galapagos-Pelzrobben aufhalten, wenn auch nicht in großer Zahl.

Sullivan Bay auf der Insel Santiago

Nachmittags: Nach dem Mittagessen geht es mit dem Boot zur Sullivan Bay an der Ostküste von Santiago, einem weißen Korallensandstrand, der sich wunderbar zum Schwimmen anbietet, und hier kann man auch einen Pfad über ein Lavafeld begehen, das hier vor mehr als 100 Jahren noch floss. Hier können Sie perfekt den vulkanischen Ursprung der Galapagos-Inseln sehen und spüren, während Sie die Flora und Fauna erkunden.

Tag 4

Insel Rábida

Vormittags: Rábida ist eine kleine Insel mit dunkelrotem Korallensand, die von fünf fusionierten Vulkanen geformt wurde. Der Wolf-Vulkan ist der höchste des gesamten Archipels mit 1707m. Hier haben Sie die Möglichkeit zum Schnorcheln.

Insel Bartolomé

Nachmittags: Die Insel Bartolomé im nördlichen Teil des Archipels wurde bei den "World Travel Awards 2012" als schönster Strand Südamerikas nominiert. Dabei spielte nicht nur der weiße Sandstrand eine Rolle, sondern auch der prägnante Fels "Pinnacle Rock", der vor allem Fotografen begeistert. Ebenso sehenswert sind die schwarzen Lavafelder mit den hin- und herflitzenden Lavaechsen, den Millionen Jahre alten Tuffformen und der Ausblick vom Gipfel der Insel. Wenn Sie schnorcheln gehen, können Sie auf Pinguine und Meeresschildkröten treffen.

Tag 5

Insel Mosquera

Vormittags: Zwischen den beiden Inseln Nord Seymour und Baltra liegt die kleine Insel “Mosquera”. Die schmale Insel zieht sich in die Länge und hat wunderbare, weiße Sandstrände, Felsen und Gezeitentümpel zu bieten. Im Vergleich zu den vulkanisch-geformten Inseln hat diese flache, durch eine tektonische Anhebung entstandene, Insel eine nicht besonders mächtige Erscheinung. Es ist der ideale Platz zum Schnorcheln, am Strand entlang zu spazieren und die aufregende Tierwelt zu beobachten.

Rückfahrt zum Hafen von Baltra

Sie erreichen den Hafen von Baltra. Von dort aus fahren Sie entweder zum Flughafen und treten Ihren Rückflug zum festland an oder Sie fahren mit Ihrem individuellen Galapagos-Programm fort.

Outdoor & Sport
Natur & Tierwelt
Landschaften