Galapagos-Kreuzfahrt Petrel - Südroute (6)

Aktivität/Exkursion in Insel Baltra, Ecuador

Über diese Aktvität

Mit dem Luxus-Katamaran auf die Inseln Baltra, Plaza Sur, Santa Fé, San Cristóbal, Española, Floreana und Santa Cruz

Ihr Reiseerlebnis mit Galapagos PRO

Tag 1

Transfer vom Flughafen Baltra auf die Insel Santa Cruz

Ankunft am Flughafen und Transfer nach Santa Cruz, wo eine Wanderung im Hochland vorgesehen ist. Angemessene Kleidung ist hier wichtig.

Los Gemelos auf der Insel Santa Cruz

Nachmittags: Die Zwillingskrater Los Gemelos liegen einander an beiden Seiten der Straβe von Puerto Ayora nach Baltra gegenüber. Ihr Name ist allerdings nur im übertragenen Sinne zu verstehen: Die Zwillingskrater sind in Wirklichkeit keine richtigen Krater, sondern haben sich durch einen Einsturz des Oberflächenmaterials zu Spalten und Kammern heraus gebildet. Dieser Blick ist einfach atemberaubend.

Tag 2

Insel Plaza Sur

Vormittags: Am Vormittag nehmen Sie Kurs auf die Insel Plaza Sur. Diese kleine Insel mit ihren steilen Klippen entstand durch aufgestiegene Lava und ist heute von Feigenkakteen bewachsen. Hier begegnen Sie einer der gröβten Seelöwenkolonien sowie farbenprächtigen gelben und roten Landleguanen. Die charakteristischste Pflanze ist das Sesuvium. Während der Regenzeit zeigt diese eine grünlich-gelbliche Farbe, in der Trockenzeit (Ende Juni bis Januar) ein helles Rot.

Insel Santa Fé

Nachmittags: Santa Fé (Barrington) verfügt über eine malerische kleine Bucht und eine Anlegestelle an der Nordostküste. Es gibt zwei Besucherwanderwege; einer führt zu einem herrlichen Ausblick auf einer Klippe, der andere erstreckt sich vom Strand über einen dornigen Feigenkaktuswald.

Der Galapagos-Nationalpark hat ein vorübergehendes Schwimm-, Schnorchel- und/oder Tauchverbot in den Gewässern um Santa Fé angeordnet. Aber seien Sie versichert, Ihr Reiseveranstalter wird es mit etwas ebenso Fantastischem ersetzen!

Tag 3

Isla Lobos vor der Insel San Cristóbal

Vormittags: Der Name "Isla Lobos" bedeutet "Seelöweninsel". Hier tummeln sich laut, Possen treibend und vergnügt die dieser Insel ihren Namen gebenden Seelöwen, die Sie mit "offenen Flossen" in ihrem Zuhause willkommen heißen. Die Insel bietet darüber hinaus wunderbare Gelegenheiten zum Schnorcheln sowie zur Beobachtung von Blaufuβtölpeln und Nazca-Tölpeln.

Interpretationszentrum auf San Cristóbal

Nachmittags: Das Interpretationszentrum wurde 1998 im Zuge des “Interpretation and Environment Education"-Projekts eröffnet. In diesem Rahmen können Besucher verschiedene Ausstellungen über die Naturgeschichte, die Menschheitsgeschichte und den Naturschutz des Galápagos Archipels besuchen. Die Naturschutzausstellung schildert die mittels kontrolliertem Tourismus sowie Geburtenkontrolle unternommen Maßnahmen, die zum Schutz der wilden Tier- und Pflanzenarten eingeleitet wurden. Das Interpretationszentrum verfügt auβerdem über einen Auβenbereich, audiovisuelle Medien sowie Konferenzräume.

La Galapaguera ist ein Informationszentrum, in dem Sie interessante Fakten über die Riesen-Landschildkröten erhalten.

Tag 4

Gardner Bay auf der Insel Española und Insel Osborn.

Vormittags: Die an der östlichen Seite der Insel gelegene Gardner Bay ist der Brutplatz von nahezu allen der weltweit 12.000 Galapagosalbatros- Pärchen. Die Bucht verfügt über einen weiten weiβen Sandstrand mit einer Vielzahl an Seelöwen - der perfekte Ort zum Entspannen. Auβerdem sind die felsigen Ufer groβartige Tauch- und Schorchelgebiete.

Die kleien Insel Osborn befindet sich im Südosten von Española.

Punta Suarez auf der Insel Española

Nachmittags: Dieses Gelände ist optimal, um Blaufuβtölpel, Albatrosse und Nazca Tölpel zu beobachten. An diesem traumhaften Fleck direkt am Meer nutzt der groβe Galapagosalbatros die Klippe als Startrampe. Eine weitere berühmte Attraktion ist das überwältigende Spritzloch, das das Wasser weit in die Luft hinausschieβen lässt. Hier können Sie atemberaubende Fotos schießen.

Tag 5

Punta Cormorant und Devil's Crown auf der Insel Floreana

Vormittags: Dieses Gebiet birgt eine groβe Flamingolagune, an der auch andere Vögel wie etwa der gemeine Stelzenläufer oder die Bahamaente gesehen werden kann. Die Strände auf dieser Insel sind sehr verschiedenartig: Der “Green Beach” erhielt seinen Namen aufgrund seiner grünen Farbe, die von einem hohen Prozentanteil an Olivinkristallen im Sand herrührt und der “Four Sand Beach" hat sich aus weiβen Korallen gebildet.

Devil's Crown ist einer der besten Schnorchelplätze auf den Galapagos. Der Kratervulkan wurde von den Wellen ausgewaschen, die nördliche und südliche Seite ragen aus dem Wasser heraus. Das Korallenriff in der Mitte eignet sich perfekt dafür, Meereslebewesen zu bestaunen. Für Schnorchler lässt die Vielfalt an Meeresflora und -fauna und die rasanten Strömungen, die durch die Krone rauschen, eine Schnorcheltour zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Post Office Bay auf der Insel Floreana

Nachmittags: Im 18. Jahrhundert kamen Walfänger an der Insel Floreana vorbei und brachten eine hölzerne Tonne an und verwendeten diese als inoffiziellen Briefkasten. Diese Tradition hält bis heute an. Besucher hinterlassen addressierte Postkarten in der Tonne und sehen die anderen hinterlassenen Nachrichten durch, um sie von zuhause aus zuzustellen.

Tag 6

Hochland der Insel Santa Cruz

Vormittags: Von Puerto Ayora aus ist das grüne Hochland von Santa Cruz recht gut mit dem Bus zu erreichen. Im Gegensatz zum trockenen niederen Teil der Insel bildet das dicht bewachsene Hochland dazu einen wunderschönen Kontrast. Die dominierende Pflanzenart des Hochlandes sind die Scalesien-Wälder, die das Hochland in einem saftigen Grün erstrahlen lassen. Die sich über eine halbe Meile erstreckenden Lavatunnel liegen unterirdisch und lassen auf diese Weise ihren Besuch zu einem einzigartigen, nahezu irrealen Erlebnis werden.

Transfer vom Hafen zum Flughafen Baltra

Bitte bedenken Sie, dass am Tag des Abflugs Ihren morgendlichen Ausflüge früh stattfinden und nicht lange dauern, da Sie rechtzeitig zum Flughafen gebracht werden müssen.

Outdoor & Sport
Strand
Landschaften
Natur & Tierwelt