Galapagos-Kreuzfahrt Ocean Spray - Südroute (6)

Aktivität/Exkursion in Insel Baltra, Ecuador

Über diese Aktvität

Mit dem Luxus-Katamaran auf die Inseln Baltra, Santa Fé, Española, San Cristóbal, Floreana und Santa Cruz

Ihr Reiseerlebnis mit Galapagos PRO

Tag 1

Transfer vom Flughafen Baltra zum Hafen

Ankunft am Flughafen der Insel Baltra und Transfer zum Schiff. Kurze Einführung über das Schiff und die Inseln.

Insel Santa Fé

Nachmittags: Santa Fé (Barrington) verfügt über eine malerische kleine Bucht und eine Anlegestelle an der Nordostküste. Es gibt zwei Besucherwanderwege; einer führt zu einem herrlichen Ausblick auf einer Klippe, der andere erstreckt sich vom Strand über einen dornigen Feigenkaktuswald.

Der Galapagos-Nationalpark hat ein vorübergehendes Schwimm-, Schnorchel- und/oder Tauchverbot in den Gewässern um Santa Fé angeordnet. Aber seien Sie versichert, Ihr Reiseveranstalter wird es mit etwas ebenso Fantastischem ersetzen!

Tag 2

Punta Suarez auf der Insel Española

Vormittags: Dieses Gelände ist optimal, um Blaufuβtölpel, Albatrosse und Nazca Tölpel zu beobachten. An diesem traumhaften Fleck direkt am Meer nutzt der groβe Galapagosalbatros die Klippe als Startrampe. Eine weitere berühmte Attraktion ist das überwältigende Spritzloch, das das Wasser weit in die Luft hinausschieβen lässt. Hier können Sie atemberaubende Fotos schießen.

Gardner Bay auf der Insel Española und Insel Osborn

Nachmittags: Die an der östlichen Seite der Insel gelegene Gardner Bay ist der Brutplatz von nahezu allen der weltweit 12.000 Galapagosalbatros- Pärchen. Die Bucht verfügt über einen weiten weiβen Sandstrand mit einer Vielzahl an Seelöwen - der perfekte Ort zum Entspannen. Auβerdem sind die felsigen Ufer groβartige Tauch- und Schorchelgebiete.

Die klenie Insel Osborn befindet sich im Südosten von der Española.

Tag 3

Interpretationszentrum und La Galapaguera auf San Cristóbal

Vormittags: Das Interpretationszentrum wurde1998 im Zuge des “Interpretation and Environment Education"-Projekts eröffnet. In diesem Rahmen können Besucher verschiedene Ausstellungen über die Naturgeschichte, die Menschheitsgeschichte und den Naturschutz des Galápagos Archipels besuchen. Die Naturschutzausstellung schildert die mittels kontrolliertem Tourismus sowie Geburtenkontrolle unternommen Maßnahmen, die zum Schutz der wilden Tier- und Pflanzenarten eingeleitet wurden. Das Interpretationszentrum verfügt auβerdem über einen Auβenbereich, audiovisuelle Medien sowie Konferenzräume.

La Galapaguera ist ein Informationszentrum, in dem Sie interessante Fakten über die Riesenschildkröten.

Insel Lobos und Kicker Rock auf der Insel San Cristóbal

Nachmittags: Der Name "Isla Lobos" bedeutet "Seelöweninsel". Hier tummeln sich laut, Possen treibend und vergnügt die dieser Insel ihren Namen gebenden Seelöwen, die Sie mit "offenen Flossen" in ihrem Zuhause willkommen heißen. Die Insel bietet darüber hinaus wunderbare Gelegenheiten zum Schnorcheln sowie zur Beobachtung von Blaufuβtölpeln und Nazca-Tölpeln.

Die markante Felsformation Kicker Rock ist wenige Stunden von der Westküste San Cristobals entfernt. Die Felsen ragen senkrecht einige hundert Fuß aus dem Ozean heraus und werden durch einen schmalen Kanal geteilt. Auch wenn es keine Anlegeplätze gibt, kann man hier wunderbar Kayak fahren, Sporttauchen und dabei die großartige Vielfalt an Meeresleben bewundern.

Tag 4

Punta Pitt auf der Insel San Cristóbal

Vormittags: Die an der Nord-Ost-Spitze der Insel gelege Punta Pitt beherbergt Fregattvögel, Sturmschwalben und alle drei Tölpelarten: Nazca, Blau-l und Rotfuβtölpel. Ein steiler Pfad führt hinauf zur Klippe und durch eine Schlucht zu einem Ort mit einer groβen Vielfalt an Vogelarten. Darüber hinaus ist Pitt Point ein optimaler Schnorchel- und Tauchplatz.

Cerro Brujo auf der Insel San Cristóbal

Nachmittags: Der an der nördlichen Küste gelegene Cerro Brujo und dessen Umgebung bestechen durch einen malerischen Strand mit weiβem Pulversand und einer Vielzahl von Tierarten. Zur Artenvielfalt gehören Meeresschildkröten, Rochen und verschiedene Tölpelvogelarten. Das klare Wasser lässt hier Schwimmen und Schnorcheln zu einem Erlebnis werden.

Tag 5

Post Office Bay auf der Insel Floreana

Vormtitags: Im 18. Jahrhundert kamen Walfänger an der Insel Floreana vorbei und brachten eine hölzerne Tonne an und verwendeten diese als inoffiziellen Briefkasten. Diese Tradition hält bis heute an. Besucher hinterlassen addressierte Postkarten in der Tonne und sehen die anderen hinterlassenen Nachrichten durch, um sie von zuhause aus zuzustellen.

Punta Cormorant und Devil's Crown auf der Insel Floreana

Nachmittags: Dieses Gebiet birgt eine groβe Flamingolagune, an der auch andere Vögel wie etwa der gemeine Stelzenläufer oder die Bahamaente gesehen werden kann. Die Strände auf dieser Insel sind sehr verschiedenartig: Der “Green Beach” erhielt seinen Namen aufgrund seiner grünen Farbe, die von einem hohen Prozentanteil an Olivinkristallen im Sand herrührt und der “Four Sand Beach" hat sich aus weiβen Korallen gebildet.

Devil's Crown ist einer der besten Schnorchelplätze auf den Galapagos. Der Kratervulkan wurde von den Wellen ausgewaschen, die nördliche und südliche Seite ragen aus dem Wasser heraus. Das Korallenriff in der Mitte eignet sich perfekt dafür, Meereslebewesen zu bestaunen. Für Schnorchler lässt die Vielfalt an Meeresflora und -fauna und die rasanten Strömungen, die durch die Krone rauschen, eine Schnorcheltour zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Tag 6

Black Turtle Cove auf der Insel Santa Cruz

Vormittags: Die Black Turtle Bucht befindet sich im nördlichen Teil der Insel Santa Cruz. Diese Einbuchtung ist von Mangrovenwäldern umgeben und nur mit einem Schlauchboot erreichbar. Die seichte Bucht dient als sicherer Ort für junge Meeresflora und -fauna. Daneben lassen sich hier Schwarz- und Weiβspitzenhaie, Meeresschildkröten und eine Bandbreite verschiedenartiger Rochen beobachten.

Transfer vom Hafen zum Flughafen Baltra

Sie erreichen den Hafen von Baltra. Von dort aus fahren Sie entweder zum Flughafen und treten Ihren Rückflug zum Festland an oder Sie fahren mit Ihrem individuellen Galapagos-Programm fort.

Diese Aktivität ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. In dieser Aktivität finden die Ausflüge innerhalb einer Gruppe mit maximal 16 Personen statt.

Outdoor & Sport
Strand
Landschaften
Natur & Tierwelt