Galapagos-Kreuzfahrt Evolution - Westroute (8)

Tour von Insel Baltra nach Insel San Cristóbal, Ecuador

Über diese Aktvität

Mit der Motoryacht auf die Inseln Fernandina, Española, San Cristobal, Isabela, Santa Cruz, Bartolome, Baltra

Ihr Reiseerlebnis mit Galapagos PRO

Tag 1

Transfer vom Flughafen Baltra zum Hafen

Ankunft am Flughafen der Insel Baltra und Transfer zum Schiff.

Whaler Bay auf der Insel Santa Cruz

Nachmittags: Whaler Bay ist eines der ältesten Walfanglager auf der Insel Santa Cruz.

Tag 2

Punta Vicente Roca auf Isabela

Vormittags: Diese Seepferdchen-förmige Insel ist die gröβte des Archipels und auβerdem die jüngste und vulkanisch aktivste. Der morgendliche Ausflug geht nach Punta Vicente Roca. Dieser besteht aus zwei separaten Höhlen und verfügt über einen weitläufigen Strand mit einer spektakulären Meeresfauna. Hier können Sie nach Seepferdchen, Meeresschildkröten und dem eigenartigen, doch äuβerst faszinierenden Mola-mola (Mondfisch) Ausschau halten. Sie haben hier die Möglichkeit zum Schnorcheln oder Pangafahren.

Punta Espinoza auf der Insel Fernandina

Nachmittags: Heute steuern Sie auf Fernandina zu, die westlichste und mit gerade einmal ca. 700.000 Jahren die jüngste Insel des Archipels. Inmitten einer mit Kakteen und Mangroven bewachsenen Lavalandschaft liegt der Besucherstandort Punta Espinoza. Seelöwen und Hunderte von Meeresechsen sonnen sich dort auf den schwarzen Lavafelsen und am Strand. Beim Schnorcheln werden Sie vielleicht den ansässigen Pinguinen nahekommen, die pfeilschnell durch das Wasser flitzen.

Tag 3

Urbina Bay auf der Insel Isabela

Vormittags: Urbina Bay liegt in der Mitte der Westküste von Isabela am Fuße der Vulkane Alcedo und Darwin.

Tagus Cove auf der Insel Isabela

Nachmittags: Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zur berüchtigten Tagus Cove – ein über Jahrhunderte hinweg beliebter Ankerplatz von Piraten und Walfängern. In der tiefblauen Bucht brüten Pinguine, flugunfähige Kormorane, Noddi-Seeschwalben, Sturmtaucher und Blaufußtölpel. Ein steiler Pfad durch trockene Balsambaumwälder und Kakteen führt zu einem extrem salzhaltigen, grünen Kratersee (Laguna Darwin). Meeresschildkröten und Meeresechsen wissen die nahrungsreiche Bucht zu schätzen, so dass sich die Bucht trotz der vielen grünen Algen zum Schnorcheln bestens eignet.

Tag 4

Pinnacle Rock und Overlook auf der Insel Bartolome

Vormittags: Die Insel Bartolomé im nördlichen Teil des Archipels wurde bei den "World Travel Awards 2012" als schönster Strand Südamerikas nominiert. Dabei spielte nicht nur der weiße Sandstrand eine Rolle, sondern auch der prägnante Fels "Pinnacle Rock", der vor allem Fotografen begeistert. Ebenso sehenswert sind die schwarzen Lavafelder mit den hin- und herflitzenden Lavaechsen, den Millionen Jahre alten Tuffformen und der Ausblick vom Gipfel der Insel. Wenn Sie schnorcheln gehen, können Sie auf Pinguine und Meeresschildkröten treffen.

Sullivan Bay auf der Insel Santiago

Nachmittags: Nach dem Mittagessen geht es mit dem Boot zur Sullivan Bay an der Ostküste von Santiago, einem weißen Korallensandstrand, der sich wunderbar zum Schwimmen anbietet, und her kann man auch einen Pfad über ein Lavafeld begehen, das hier vor mehr als 100 Jahren noch floss. Hier können Sie perfekt den vulkanischen Ursprung der Galapagos Inseln sehen und spüren, während Sie ihre Flora und Fauna erkunden.

Tag 5

Strand Las Bachas auf Santa Cruz

Vormittags: An der Nordküste der Insel Santa Cruz befindet sich den Strand Las Bachas. Neben Blaufußtölpeln, Flamingos und Strandläufern werden Ihnen Meeresschildkröten begegnen, die hier ihre Eier ablegen. Sie haben die Möglichkeit, die faszinierende Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu entdecken, am weißen Sandstrand zu entspannen oder an einer Lagune hinter der Bucht auf die Suche nach Flamingos zu gehen.

Cerro Dragon auf der Insel Santa Cruz

Nachmittags: Der Cerro Dragon ist eine kleine Lagune hinter dem Strand, wo oft Flamingos gesichtet werden.

Tag 6

Hochland der Insel Santa Cruz

Vormittags: Das Hochland von Santa Cruz bildet einen eindrucksvollen Gegensatz zu den niederen und trockenen Gebieten der Insel. Mit einem Naturführer besichtigen Sie die Zwillingskrater “Los Gemelos” (wie auf sie auf Spanisch genannt werden). Diese sind durch Vulkanausbrüche entstanden. Sie finden dort Scalesienwälder, eine endemische Art der Galapagos Inseln, sowie riesige Kakteen und eine Vielzahl von Laubbäumen und essbaren Früchten vor. Der Wechsel verschiedener Vegetationen ist besonders reizvoll. Hunderte von Galapagos Riesenschildkröten bewohnen das Gebiet von El Chato und La Caseta. Hier befinden sie sich in ihrem natürlichen Lebensraum. Die sich über eine halbe Meile erstreckenden Lavatunnel liegen unterirdisch und lassen auf diese Weise ihren Besuch zu einem einzigartigen, nahezu irrealen Erlebnis werden.

Darwin Station auf der Insel Santa Cruz

Nachmittags: Nachmittags besuchen Sie die Charles Darwin Station. Hier erforschen Wissenschaftler aus der ganzen Welt die vielfältigen Schildkrötenunterarten der Galápagos Inseln. Eines der Höhepunkte des Forschungszentrums ist die Aufzuchtstation, wo Babyschildkröten einen Trainingsparcours über Steine, Äste und sandige Treppen absolvieren, um für die kommenden Tage in der Wildnis gewappnet zu sein.

Tag 7

Punta Suarez auf der Insel Española

Vormittags: Ein Rundweg führt Sie quer über die südlichste und älteste Insel des Archipels vorbei an Nazca- und Blaufußtölpelkolonien. Eine Kerbe in den steil abfallenden Klippen am westlichsten Punkt der Insel sorgt für ein Naturschauspiel: Das Hueco Soplador (das "Blasloch"). Hier schießt durch den Druck der anbrandenden Wellen eine ca. 10 bis 20 m hohe Wasserfontäne in die Höhe und zieht danach wie ein feiner Sprühregen über das Ufer. Zwischen März und Dezember können zudem Galápagos-Albatrosse gesichtet werden, die mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,40 m beeindrucken.

Gardner Bay auf der Insel Española und Osborn Inselchen

Nachmittags: Die an der östlichen Seite der Insel gelegene Gardner Bay ist der Brutplatz von nahezu allen der weltweit 12.000 Galapagosalbatros- Pärchen. Die Bucht verfügt über einen weiten weiβen Sandstrand mit einer Vielzahl an Seelöwen - der perfekte Ort zum Entspannen. Auβerdem sind die felsigen Ufer groβartige Tauch- und Schorchelgebiete. Das Osborn Inselchen bietet ausgezeichnete Schnorchelplätze.

Tag 8

Interpretationszentrum auf San Cristobal

Vormittags: Das Interpretationszentrum wurde1998 im Zuge des “Interpretation and Environment Education"-Projekts eröffnet. In diesem Rahmen können Besucher verschiedene Ausstellungen über die Naturgeschichte, die Menschheitsgeschichte und den Naturschutz des Galápagos Archipels besuchen. Die Naturschutzausstellung schildert die mittels kontrolliertem Tourismus sowie Geburtenkontrolle unternommen Maßnahmen, die zum Schutz der wilden Tier- und Pflanzenarten eingeleitet wurden. Das Interpretationszentrum verfügt auβerdem über einen Auβenbereich, audiovisuelle Medien sowie Konferenzräume.

Transfer

Transfer vom Hafen zum Flughafen von Puerto Baquerizo Moreno in San Cristobal

Outdoor & Sport
Landschaften
Natur & Tierwelt