18-Tages-Tour: Die Höhepunkte Perus

Tour from Lima to Jorge Chavez Intl, Lima (LIM), Peru

About this activity

Erleben Sie Lima, Arequipa und den Colca Canyon, Cusco, Machu Picchu, den Titicaca-See und das Amazonasgebiet

Your Travel Experience with Galapagos PRO

Day 1

Ankunft Lima

Individuelle Ankunft in Lima und Transfer zum Hotel. Übernachtung im ***Hotel Allpa.

Day 2

Stadtrundfahrt Lima

Sie werden vom Hotel abgeholt und ins Stadtzentrum von Lima gebracht, wo Ihre Stadtbesichtigung beginnt. Lima, auch die "Stadt der Könige" genannt, wurde im Januar 1535 von dem spanischen Eroberer Francisco Pizarro gegründet. Sie besuchen den Hauptplatz, an dem sich der Regierungspalast und der Palast des Erzbischofs befinden. Es folgen die Kathedrale und ihr religiöses Museum. Danach besuchen Sie das Kloster San Francisco, welches die größte Sammlung religiöser Kunst in ganz Amerika austellt. Den Höhepunkt dieses Besuchs stellen die unterirdisch liegenden Katakomben dar. Gegen Ende der Tour fahren Sie durch die Wohngebiete San Isidro und Miraflores. San Isidro, das als "Garten Bezirk" von Lima gilt, besteht aus weitläufigen Grünflächen und exklusiven Nachbarschaften. Miraflores hingegen ist berühmt für seine Einkaufsmöglichkeiten, Gärten, Pärke voller Blumen und Strände.

Im Anschluss besuchen Sie das 1926 gegründete Museum Larco Herrera, welches Perus grösste Privatsammlung archäologische Fundstücke ausstellt - mehr als 45.000 Exponate. Hier erleben Sie 3000 Jahre präkolumbianischer peruanischer Geschichte chronologisch geordnet und sehen feine Gold- und Silberarbeiten aus dem alten Peru. Das Museum selbst befindet sich im Inneren des ehemaligen Palastes des peruanischen Vizekönigs und ist von schönen Gärten umgeben.

Übernachtung im ***Hotel Allpa.

Day 3

Tag zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Übernachtung im ***Hotel Allpa.

Day 4

Flug von Lima nach Arequipa

Morgens Transfer zum Flughafen und Flug von Lima nach Arequipa. Transfer vom Flughafen zum Hotel. Im Anschluss Stadtrundgang durch die „weiße Stadt“ vor der eindrucksvollen Kulisse von drei erloschenen Vulkanen. Dabei auch der Besuch der Klosterstadt Santa Catalina, fast 400 Jahre lang völlig von der Außenwelt abgeschottet und erst seit 1970 für die Öffentlichkeit zugänglich. Übernachtung im ***Hotel La Casa de mi Abuela.

Day 5

Tag zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht zur eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Übernachtung im ***Hotel La Casa de mi abuela.

Day 6

Fahrt ins Colca Tal

Fahrt über den Patapampa Pass (4.850m) und durch den Nationalpark Pampa Cañahuas mit Vicuñas und Alpacas zum Colca-Canyon (180 km), 70 Kilometer lang, bis zu 3.000 Meter tief, umrahmt von den erloschenen Vulkanen Corupuna (6.425m) und Ampato (6.310m). Übernachtung im ***Hotel Casa Andina Standard Colca.

Day 7

Kreuz des Kondors - Fahrt nach Puno

Morgens Ausflug zum Kreuz des Kondors mit atemberaubender Aussicht in den Canyon und - hoffentlich - auch der Möglichkeit, den majestätischen Nationalvogel Perus beim Aufsteigen aus dem Tal beobachten zu können. Anschließend Fahrt mit dem Touristenbus hinauf auf den Altiplano nach Puno am Titicaca-See (ohne Reiseleitung). Transfer zum Hotel in Puno. Übernachtung im ****Hotel Royal Inn.

Day 8

Ganztagesausflug auf dem Titicaca-See

Erleben Sie den Titicacasee, dem zweitgrößten See Südamerikas und einem der höchst gelegenen Schiffbaren Seen der Welt. Ihr Motorboot bringt Sie zu den schwimmenden Schilfinseln der Uros. Dies sind künstliche, aus Totoraschilf geflochtene Inseln, die dank des leichten und trotzdem stabilen Materials auf dem Wasser schwimmen und den Lebensraum der Uros Kultur darstellen. Die Uros konstruierten die Inseln, als sie immer stärker vom Volk der Aymara bedrängt wurden und leben bis heute dort. Der Ausflug gibt Ihnen einen Einblick in die Lebensweise dieses Stammes. Anschließend fahren Sie mit dem Boot weiter zur Insel Taquile, wo Sie nach einem cirka 30- bis 45-minütigen Aufstieg zur Dorfmitte eine wunderschöne Aussicht auf den Titicacasee genießen können. Dort werden Sie feststellen, dass nicht nur die einheimischen Frauen wunderschöne Webarbeiten fertigen, sondern auch die Männer feinste Strickwaren herstellen. Nach einer kleinen Wanderung über die Insel kehren Sie mit dem Boot nach Puno zurück. Übernachtung im ****Hotel Royal Inn.

Day 9

Fahrt mit dem Touristenbus von Puno nach Cusco

Ganztägige Fahrt mit dem Touristenbus (mit englischsprachiger Begleitung) von Puno über die Passhöhe von La Raya (4.313m) als höchstem Punkt nach Cusco. Die beeindruckende Fahrt bietet einen Einblick in die vielfältige und faszinierende Landschaft der Hochanden. Unterwegs Stopps in Andahuaylillas mit der „Sixtinischen Kapelle Südamerikas“ und beim Wiracocha-Tempel von Raqchi. Transfer zum Hotel in Cusco. Übernachtung im ***Hotel Tandapata Boutique.

Day 10

Stadtrundgang durch Cusco

Der heutige Tag beginnt mit einem Stadtrundgang auf dem Sie zunächst die "Plaza de Armas" besuchen. Bei der Besichtigung der Kathedrale können Sie einen Blick auf den Schutzherren gegen Erdbeben werfen, den „Señor de los Temblores“, welcher von den Einheimischen verehrt wird. Der Rauch der vielen Kerzen hat die Figur bereits schwarz werden lassen. Weiter geht es zum wichtigsten Platz des ehemaligen Inkareichs, dem Ort der Sonnenanbetung. Der ehemalige Sonnentempel “Koricancha” zeugt von der beeindruckenden Bautechnik der Inkas. Riesige, präzise gehauene Steine halten ohne Mörtel zusammen. Die meisten Inkabauten wurden durch die Spanier zerstört und nur die Fundamente wurden erhalten um darauf Paläste, Kloster und Kirchen zu bauen. Auf dem Fundament von Korikancha erbauten die Spanier das Dominikanerkloster Santo Domingo. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im ***Hotel Tandapata Boutique.

Day 11

Ausflug ins Heilige Tal

Nach dem Frühstück geht es nach Sacsayhuaman, einer Inkafestung die als uneinnehmbar galt, aber 1536 n. Chr. von den Spaniern im Zuge der Eroberung von Cuzco eingenommen wurde. Noch heute existiert ein unterirdischer Gang, der Sacsayhuaman mit dem einstigen Koricancha-Heiligtum in Cuzco verbindet. Besonders beeindruckend sind die riesigen Steinquader, welche passgenau geschliffen und ohne Mörtel zusammengefügt wurden. Anschließend besichtigen Sie die nahegelegene Anlage von Kenko, eine Kultstätte der Inka und die „rote Festung“ Puca Pucara, welche strategisch am Zugang zum Urubambatal gelegen ist sowie die Ruinenstätte Tambo Machay, deren Quellen wahrscheinlich als Wasserheiligtum dienten.

Anschließend geht es in das Heilige Tal der Inkas, das sich zwischen Cusco und Machu Picchu befindet und mit seiner wundervollen Landschaft aus Tälern und Bergen, verschlafenen Dörfern und den buntesten Märkten des Landes begeistert. Außerdem befinden sich hier einige der wichtigsten und bedeutendsten Inkaruinen des Landes. Weiter geht zum traditionellen Markt in Pisak. Hier haben Sie etwas freie Zeit, um über den Markt zu schlendern, mit den Verkäufern zu feilschen, um dabei das eine oder andere Souvenir zu erwerben. Wenn Sie einheimische Spezialitäten probieren möchten, empfehlen wir Ihnen Brot und Empanadas aus dem Holzhofen zu kaufen. Weiter geht es nach Ollantaytambo, eine bezaubernde kleine Stadt, die seit der Inkazeit stets bewohnt wurde. Hier besuchen Sie die gleichnamige Tempelanlage, die während dem Widerstand der Inkas diente. Übernachtung direkt im Heiligen Tal im ***Hotel La Casona de Yucay.

Day 12

Besuch der Inkastätte Machu Picchu

Am Morgen werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt und zum Bahnhof gebracht. Hier steigen Sie in den Zug, der Sie vorbei an kleinen Dörfern und durch die wunderschöne Landschaft des Urubambatals nach Aguas Calientes bringt. Am Bahnhof angekommen laufen Sie ein kleines Stück zu Fuß zum Busbahnhof, von wo Sie mit einem Shuttle-Bus in ungefähr 20 Minuten die Serpentinen hinauf zu der fantastischsten Ruinenanlage ganz Südamerikas fahren. Machu Picchu, die "verlorene Stadt der Inkas" wurde im 15. Jahrhundert in 2.430m Höhe auf einem Bergrücken erbaut und erst 1911 vom amerikanischem Forscher Hiram Bingham wiederentdeckt. Nach einer ausführlichen Besichtigung der verschiedenen Bereiche mit Tempeln und Terrassen fahren Sie mit dem Shuttle-Bus zurück nach Aguas Calientes. Übernachtung im ***Hotel Casa Andina Standard Machu Picchu.

Day 13

Zweiter Besuch von Machu Picchu und Rückfahrt nach Cusco

Heute haben Sie die Möglichkeit Machu Picchu ein weiteres Mal und auf eigene Faust zu erkunden (ohne Reiseleitung). Wir empfehlen früh zu frühstücken und direkt im Anschluss mit dem Shuttle-Bus zu den Ruinen hinaufzufahren. Mit etwas Glück können Sie so nämlich Machu Picchu erkunden, bevor die ersten Touristen mit dem Zug aus Cusco oder Ollantaytambo ankommen. Für sportlich ambitionierte empfehlen wir eine Besteigung des Huayna Picchus (Tickets müssen im voraus gekauft werden). Oder Sie laufen zum Sonnentor Inti Punko, ein ehemaliger Kontrollposten von dem Sie einen grandiosen Blick auf Machu Picchu genießen können. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Shuttle-Bus zurück nach Aguas Calientes, um von dort Ihren Zug zurück nach Poroy oder Oallantaytambo zu nehmen. Am Bahnhof werden Sie in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel in Cusco gebracht. Übernachtung im ***Hotel Tandapata Boutique.

Day 14

Tag zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Übernachtung im ***Hotel Tandapata Boutique.

Day 15

Flug ins Amazonasgebiet

Transfer zum Flughafen und Flug von Cusco nach Puerto Maldonado. Am Flughafen werden wir empfangen und mit dem Boot zur Explorer´s Inn Lodge gebracht. In der Lodge angekommen beziehen Sie Ihr Zimmer und bekommen eine Einweisung in das Programm der nächsten Tagen. Am Nachmittag unternehmen wir eine erste Wanderung durch den Regenwald. Abendessen und Übernachtung in der Explorer´s Inn Lodge.

Day 16

Cococochasee - Aussichtsturm

Exkursion zum etwa 5 km (ca. 2,5 stündige Wanderung) entfernten Cococochasee, um schon beim Sonnenaufgang Vögel zu beobachten, wie z.B. Hornwehrvögel, Hoatzins, Blatthühnchen, Eisvögel, Schlangenhalsvögel, Rotbaucharas, Gelbbrustaras, Speerreiher, Palmsteiger, Elfenbeinschnabel-Baumsteiger u.a. Dieser See ist auch vom Riesenotter bewohnt. Rückkehr zur Lodge. Nach dem Mittagessen Besteigen Sie den 42 m hohen Aussichtsturms. Zu sehen sind hier u.a. Orange-Tupfenbartvögel, Amazonaszwergkäuze, Pupurbrustkotingas, Weißhals-Faulvögel, Siebenfarbentangare, Türkistangare, Goldbrusttangare, Aras, Papageien, Tukane, Arassaris und mit etwas Glück auch Harpyies. Abendessen und Übernachtung in der Explorer´s Inn Lodge.

Day 17

Papageienlecke

10-minütige Bootsfahrt zur «Collpa de Loros» (Papageien-Salzlecke). Hier können u.a. Gelbscheitelamazonen, Goldwangenpapageie, Rotbugaras und Schwarzohrpapageie beobachtet werden und mit etwas Glück auch Scharlacharas. Rückkehr zur Lodge und ausgiebiges Frühstück. Nach dem Frühstück besuchen Sie eine lokale Farm. Nachmittags Exkursion auf dem Pfad «Laguna Chica», der durch unterschiedliche Waldarten führen. Zu finden sind hier: Blaukehlguane, Tropfenmantel-Ameisenvögel, Blassfußtöpfer, Schwanzbindenpipras, Feuerkopfpipras, Strohspechte u.v.a. Abendessen und Übernachtung in der Explorer´s Inn Lodge.

Day 18

Rückflug nach Lima

Nach dem Frühstück Transfer zurück zum Flughafen in Puerto Maldonado und Flug nach Lima.

Arts & Culture
History & Architecture
Landscapes & Sceneries
Wildlife & Nature
City Life