Tansania - Flugsafari mit Serengeti und Ngorongoro-Krater

Tour/Activity , United Republic of Tanzania

About this activity

Der Süden Tansanias ist wild und ursprünglich. Seine Schutzgebiete sind tierreich und gelten als Geheimtipp.

Your Travel Experience with Galapagos PRO

Day 1

Anreise

Individuelle Anreise nach Dar es Salaam (Flug optional). Ankunft und Transfer in Ihre Unterkunft (ca. 30 Minuten).

Day 1 - 2

1 Übernachtung im Southern Sun Hotel.

Day 2

Flug nach Mikumi

Morgens Transfer zum Flughafen, wo Sie im Kleinflugzeug mit Safari Airlink o.ä. von Dar es Salaam in den Mikumi Nationalpark fliegen (ca. 90 Min.). Schon Ihr Flug bietet erste Aussichten auf das Great Rift Valley sowie die Uluguru- und Udzungwa-Berge. Ihr Driverguide holt Sie an der Landepiste des Mikumi Airstrip ab und fährt mit Ihnen gleich weiter ins Camp im nördlichen Teil des Nationalparks. Stanley´s Kopje ist kreisförmig um einen Hügel in der Mikata-Ebene gebaut und besteht aus 8 Zelten. Nach dem Mittagessen ist Zeit zum Entspannen, ehe Sie am späten Nachmittag auf die erste Pirschfahrt im offenen Geländewagen gehen.

Day 2 - 5

3 Übernachtungen im Stanley's Kopje Tented Camp. F/M/A

Day 3 - 4

Mikumi Nationalpark

Die nächsten beiden Tage stehen für Pirschfahrten – wahlweise ganztägig mit Picknick oder als Morgen- und Nachmittagspirsch - zur Verfügung. Der Mikumi zählt zu den größten Parks in Ostafrika und ist mit seinen großen Savannen und dem mit Miombo bewaldeten Ausläufern der Uluguru-Berge recht tierreich. Mit dem Selous Reservat bildet er ein zusammenhängendes Ökosystem mit ganz eigener Flora. Landschaftlich besticht der Park durch die ihn umgebende Bergkette und die vielen verschiedenen Vegetationszonen. Löwen, Leoparden, Elefanten, Zebras, Giraffen, Gnus und verschiedene Antilopen sind zu beobachten. Zum „Sundowner“ sind Sie wieder zurück. F/M/A

Day 5

Flug von Mikumi nach Ruaha

Morgens erwartet Sie eine Pirschfahrt durch den Mikumi Park mit Picknick, bevor Sie mittags vom Airstrip Mikumi in den Ruaha Nationalpark mit Safari Airlink o.ä. in einem Kleinflugzeug fliegen (ca. 65 Min.). Am Msembe-Airstrip werden Sie abgeholt und zur Ruaha River Lodge gefahren (ca. 40 Minuten). Am Nachmittag unternehmen Sie eine erste Pirschfahrt im offenen Geländewagen. Die Guides der Lodge kennen den Park und seine Tiere genau und ermöglichen Ihnen unvergessliche Tiermomente.

Day 5 - 8

3 Übernachtungen in der Ruaha River Lodge. F/M/A

Day 6 - 7

Ruaha Nationalpark

Auf ausgedehnten Rundfahrten im offenen Geländewagen erkunden Sie die Tier- und Pflanzenwelt in Tansanias zweitgrößtem Nationalpark. Sie können wählen, ob Sie an je einer Pirschfahrt am Morgen und am Nachmittag teilnehmen und die Mittagszeit in der Lodge verbringen oder ob Sie lieber eine ganztägige Pirschfahrt mit Picknick im Park machen möchten. Der Ruaha ist das einzige Schutzgebiet, in dem sich Pflanzen und Tiere des südlichen und östlichen Afrikas überschneiden. Die abwechslungsreiche Landschaft besteht aus der großen Baumsavanne im Osten sowie waldreichen Gebieten mit Bergen und felsigen Hügeln nördlich der Grabenwand des Rift Valley. Im Park leben Löwen, Hyänen, Schakale, Impalas, Dikdiks sowie Zebras, Elefanten, Büffel und Antilopen. Auf den Sandbänken des Ruaha Flusses sonnen sich Krokodile. F/M/A

Day 8

Flug von Ruaha ins Selous Reservat

Morgens machen Sie eine Pirschfahrt im Ruaha Nationalpark und nach dem Mittagessen in der Lodge fliegen Sie mit einem Kleinflugzeug mit Safari Airlink o.ä. in das größte Wildschutzgebiet Afrikas, das Selous Game Reserve. Kurz vor der Landung am Mtemere Airstrip (ca. 65 Min.) fliegen Sie über den Rufiji-River. Mit dem angrenzenden Mikumi Park, dem Udzungwa Nationalpark und der Kilombero-Ebene bildet der Selous ein zusammenhängendes Ökosystem mit einer Fläche so groß wie Österreich. Der Transfer ins Camp ist kurz (ca. 10 Minuten). Nachmittags nehmen Sie an einer Pirschfahrt durch das Reservat teil.

Day 7 - 10

3 Übernachtungen im Rufiji River Camp. F/M/A

Day 10

Selous Game Reserve

Heute und morgen erkunden Sie das Selous-Wildreservat mit einer der artenreichsten Tierwelten in Ostafrika. Der Rufiji-River sorgt für grüne Landschaften. Hier leben etwa 65.000 Elefanten. Auch die Bestände an Gnus, Büffeln, Zebras und Impala-Antilopen sind riesig. Dementsprechend beherbergt das Reservat auch eine große Anzahl an Raubkatzen und seltene Afrikanische Wildhunde. Es gibt über 400 verschiedene Vogelarten, darunter auch sehr seltene Exemplare. Im Selous sind Tierbeobachtungen mit dem Geländewagen, zu Fuß und per Boot möglich. Zwei Aktivitäten pro Tag können Sie in Absprache mit der Camp-Leitung frei wählen. F/M/A

Day 11

Selous

Am Vormittag haben Sie noch Zeit für eine weitere Pirschfahrt, ehe nach dem Mittagessen Ihre Safari endet und der Flug zurück nach Dar Es Salaam startet (ca. 40 Min.). Hier beginnt Ihre individuelle Weiter- oder Rückreise (optional). F/M

Outdoor Activities & Sports
Aerial Tours
Day Trips & Excursions
Nature & Wildlife