Galapagos-Insel Hopping 8-Tage - Scalesia Lodge & Finch Bay

Aktivität/Exkursion , Ecuador

Über diese Aktvität

Neues und innovatives Insel Hopping Programm für die Galapagos-Inseln

Ihr Reiseerlebnis mit Galapagos PRO

Tag 1

Vom Festland Ecuadors, über Baltra zur Insel Isabela

Freitag: Sie fliegen vom ecuadorianischen Festland zu den Galapagos-Inseln. Dort besteigen Sie eine kleinere Propellermaschine und fliegen zur westlichsten Insel im Archipel - Isabela. Genießen Sie die atemberaubende Landschaft während Ihres Fluges. Flüge innerhalb des Archipels beschränken das Gepäck auf 9 kg pro Passagier. Wenn Sie möchten kann ein Teil Ihres Gepäcks von Baltra direkt an das Finch Bay Eco-Lodge geschickt werden, wo Sie ab Tag 4 sein werden.
Nach Ihrer Ankunft auf der Insel Isabela werden Sie in den höher gelegenen Teil der Insel gebracht und checken in der Scalesia Lodge ein. Bevor es zu ersten Erkundung losgeht, genießen Sie erst einmal ein leckeres Mittagessen in der Lodge. Es folgt ein Besuch zu den Highlights des Nationalparks auf Isabela, wo Sie die Feuchtgebiete der Lagunen und das Aufzuchtzentrum für Riesenschildkröten kennen lernen. Lassen Sie den Tag am weißen Strand von Puerto Villamil ausklingen, bevor es zum Abendessen zurück in die Lodge geht.

Tag 2

Besuch des Vulkanes Sierra Negra auf Isabela

Samstag: Genießen Sie morgens ein frühes Frühstück, bevor Sie die Attraktion der Insel Isabela erkunden: den Vulkan Sierra Negra. Sie gehen am Rande des zweitgrößten Kraters der Welt entlang und beobachten die jüngsten vulkanischen Aktivitäten und die faszinierenden Formationen, die sich daraus ergeben und ergeben haben. Auf dem Weg dorthin gibt es eine leichte Erfrischung zur Stärkung und zum Mittagessen kehren Sie dann zur Lodge zurück. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit am Strand von Puerto Villamil spazieren zu gehen oder sich in der Lodge zu erholen. Abendessen und Übernachtung in der Scalesia Lodge.

Tag 3

Las Tintoreras und Mauer der Tränen auf Isabela

Sonntag: Heute besuchen Sie sowohl den Nationalpark als auch das Meeresschutzgebiet. Jedes ein Highlight mit seinen eigenen einzigartigen Eigenschaften. Nach dem Frühstück beginnen Sie mit dem Besuch von Las Tintoreras, einer kleinen Inselgruppe, die nur mit dem Boot zugänglich ist. Hier können Sie Haie, Meeresechsen und eine Kolonie von Galapagos-Pinguinen in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Zum Mittagessen kehren Sie in die Lodge zurück. Nachmittags erfahren Sie mehr über die Siedlungs-geschichte der Insel Isabela während eines Besuches bei der Mauer der Tränen. Abendessen und Übernachtung in der Scalesia Lodge

Tag 4

Fahrt zur Insel Nord Seymour

Montag: Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen von Puerto Villamil begleitet. Ein kurzer, aber interessanter Flug führt Sie zurück zur Insel Baltra, wo Sie an Bord der Sealion Yacht gehen. Ziel ist die Insel Nord Seymour, auf der zahlreiche Tierkolonien ein Zuhause gefunden haben. Hier können Sie sieben der Big 15-Tiere der Galapagos-Inseln entdecken, wie die gemütlichen Seelöwen, Pelzrobben, Blaufußtölpel sowie die imposanten Fregattvögel. Und dies alles wird durch die wunderschöne Landschaft mit Palo Santo Bäumen, Kakteen, schwarzem Lavagestein und weißem Sandstrand zu einem traumhaften Fotomotiv. Mittagessen an Bord der Sealion Yacht. Nachmittags kehren Sie zum Itabaca-Kanal zurück, überqueren die Insel Santa Cruz bis Sie das Städtchen Puerto Ayora erreicht haben. Mit einer kurzen Panga-Fahrt erreichen Sie die Finch Bay Eco-Lodge, die sehr idyllisch zwischen den Mangroven liegt. Heute Abend können Sie selbst entscheiden, ob Sie im Hotel essen möchten oder ein Restaurant im nahe gelegenen Dorf besuchen möchten. Übernachtung in der Finch Bay Eco-Lodge.

Tag 5

El Manzanillo auf der Insel Santa Cruz

Dienstag: Bevor Sie nach El Manzanillo fahren, starten Sie den Tag mit einem köstlichen und herzhaften Finch Bay-Frühstück, das lokale und internationale Köstlichkeiten bietet. El Manzanillo liegt auf der natürlichen Route einer der Riesenschildkrötenarten von Santa Cruz. Ein kurzer Spaziergang führt Sie zu dem Ort, wo die Schildkröten sich gerne aufhalten und auch Schlammteiche vorfinden, in denen sie sich abkühlen können. Das Klima im oberen Teil der Insel ist mäßiger und Heimat vieler interessanter Landvögel, Pflanzen und Bäume, die für diese Inseln einzigartig sind. Mittagessen wird Ihnen in einem lokalen Restaurant serviert. Am Nachmittag machen Sie einen Kurzbesuch auf einer einheimischen Farm, bevor Sie zur Finch Bay Eco-Lodge zurückkehren. Heute Abend dürfen Sie wieder frei wählen, wo Sie zu Abendessen wollen. Übernachtung in der Finch Bay Eco-Lodge.

Tag 6

Die Insel Santa Fé

Mittwoch: Nach dem Frühstück geht es an Bord der Sealion Yacht, die Sie zur beeindruckenden vulkanischen Insel Santa Fé bringt, die 16 Seemeilen von Puerto Ayora entfernt liegt. Nach einer Landung in Wasser an einem schönen weißen Sandstrand, in dessen Mitte sich Seelöwen Sonnenbaden, geht es zu Fuß auf das felsigen Gelände. Sant Fé's beeindruckende Einwohner sind die gelben Landleguane, die mit ihrer stoischen Art unter den riesigen Kakteen warten, bis die langersehnte Frucht herunterfällt. Desweiteren werden Sie heute Pelikane, verschiedene Arten von Tölpeln und das größte Raubtier des Archipels entdecken können - den Galapagos-Bussard. Zurück an Bord haben Sie die Möglichkeit bis zum Mittagessen an diesem wunderschönen Flecken Erde schnorcheln zu gehen. Während der Rückkehr nach Puerto Ayora können Sie, mit etwas Glück, Wale beobachten. Zurück in der Finch Bay Eco-Lodge können Sie bei einem Cocktail entscheiden, ob Sie das Hotel für das Abendessen verlassen möchten oder nicht. Übernachtung in der Finch Bay Eco-Lodge.

Tag 7

Tortuga Bay, Playa Brava & Mansa auf Santa Cruz

Donnerstag: Nach dem Frühstück geht es zur Tortuga Bay, einem der beliebstesten Strände in Südamerika. Sie spazieren einen angenehm flachen und gepflasterten Weg an die westliche Grenze von Puerto Ayora bis zu einem Trockengebiet, in dessen Wald sich die verschiedensten Bewohner beobachten lassen. Nun erreichen Sie Playa Brava, einen wunderschönen einen Kilometer langen weißen Sandstrand, der auch als Nistplatz für Meeresschildkröten dient. Gehen Sie noch ein paar Minuten weiter und Sie erreichen Playa Mansa, eine ruhige, natürliche Bucht, umgeben von Mangroven mit klaren und ruhigen Gewässer. Der ideale Ort zum Schwimmen, Schnorcheln, Kajakfahren oder einfach nur die Landschaft aus dem Schatten einer Mangrove zu genießen. Mit einer kleinen Yacht werden Sie zurück gebracht. Mittagessen nehmen Sie in der Finch Bay Eco-Lodge ein. Nachmittags besuchen Sie die weltberühmte Charles-Darwin Station. Dort erfahren Sie viel Wissenswertes über die Galapagos Riesenschildkröte und welche Maßnahmen zu ihrer Erhaltung getroffen werden.

Tag 8

Rückkehr zur Insel Baltra

Freitag: Sie genießen noch eine leckeres Frühstück, bevor Sie zurück zur Insel Baltra gebracht werden. Dort geht es zum Flughafen und Sie fliegen zurück zum Festland.

Strand
Natur & Tierwelt
Landschaften