Ferntouristik Regensburg: Quito & die Galapagos-Inseln

Tour/Activity , Germany

About this activity

Erleben Sie Ecuador und die Galapagos-Inseln bereits ab 5.400,- Euro p.P.

Your Travel Experience with Galapagos PRO

Day 1

Anreise nach Ecuador

Wir fliegen gemeinsam ab München mit der KLM nach Quito.

Ankunft in Quito

Nach unserer Ankunft werden wir von unserer Reiseleitung am Flughafen empfangen und zu unserem Hotel gebracht. Ankunft in Quito, privater Transfer zum Hotel

Day 1 - 3

Übernachtung: Boutique Hotel Marquíz

Das Boutique-Hotel Marquiz liegt in "La Mariscal", dem gastronomischen Zentrums von Quito. Mit seinem pulsierenden Nachtleben sowie kulturellen und touristischen Aktivitäten wird es hier nie langweilig. 3 Nächte, Frühstück

Day 2

Quito: erste Eindrücke

Nach dem Frühstück erkunden wir die Stadt Quito, wir sehen die Altstadt, den Brötchen- Berg „Panecillo“, den Markt Santa Clara, das Äquator-Denkmal und das Museum Intiñan. Wir essen zu Mittag in einem landestypisches Restaurant und besuchen den Kunsthandwerksmarkt in Quito. Optional: Bummel durch das quirlige Stadtviertel La Marical am Abend.

Day 3

Ausflug in den Nebelwald

Morgens verlassen wir Quito in nordwestllicher Richtung und erreichen nach einer knapp zweistündigen Fahrt den Nebelwald von Mindo. Wolken und Vegetation bilden eine faszinierende, manchmal magische Umgebung für eine Vielzahl von unterschiedlichen Kolibri- und Schmetterlingsarten. Besonders Vogelliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, da in diesem Gebiet bereits mehrere hundert Vogelarten gesichtet wurden. Mit Ihrem Naturführer unternehmen wir eine zweistündige Wanderung im Naturschutzgebiet Bellavista mit seinen Wasserfällen bis zur Bellavista Cloud Forest Lodge. Die Lodge bietet Naturliebhabern Einblicke in die Geheimnisse des Nebelwaldes mit Beobachtung von endemischen Vögeln, Orchideen und anderen Pflanzenarten. Im Restaurant der Lodge stärken wir uns beim Mittagessen und genießen die geheimnisvolle Atmosphäre. Am Nachmittag gemeinsame Rückfahrt nach Quito.

Day 4

Kreuzfahrt auf der Xavier III – Zentral- und Ostroute

Flug nach Baltra auf den Galapagos-Inseln. Einschiffung und 5-Tages-Kreuzfahrt Zentral- und Ostroute mit dem Schiff Xavier III.

Transfer vom Flughafen zum Hafen von Baltra

Bei der Ankunft am Flughafen in Baltra erwartet uns unser Naturführer. Dieser begleitet uns auf dem Transfer auf die Xavier III, die in Puerto Ayora auf Santa Cruz vor Anker liegt. Auf dem Weg zum Schiff machen wir halt im Hochland von Santa Cruz. Bei einem Besuch in einem Schildkrötenreservat kommen wir diesen uralten Kreaturen in ihrer natürlichen Umgebung hautnah. Danach erkunden wir die Lagune und die Lava-Tunnel des Reservats und halten Ausschau nach Eulen, die sich oft in den Tunneleingängen zum Schlafen niederlassen. Nachmittags: Einschiffung und Sicherheitseinweisung.

Day 5

Besuch von Sombrero Chino und Black Turtle Cove

Vormittags: Wir erkunden die schöne Landschaft und den spektakulären weißen Korallensandstrand von Sombrero Chino (China-Hut), wo wir mit verspielten Seelöwen und großen Schulen tropischer Fische schnorcheln, Landleguane und Pinguine beobachten und in der Bucht schwimmen können. Nachmittags: Mit dem Schlauchboot nehmen wir Kurs auf die vielfältige (Unter-)Wasserwelt, die im Süß- und Salzwasser der Mangroven lebt. Wir halten Ausschau nach Manta-Rochen und Schildkröten, die dieses ruhige Ökosystem bewohnen. Auch Weißspitzen-Riffhaie können wir mit etwas Glück hier vorbei gleiten sehen.

Day 6

Cerro Dragón und Daphne

Vormittags: Wir besuchen den Cerro Dragón (Drachenberg) für erstklassige Vogelbeobachtungen. Eine kurze Wanderung vom Strand führt uns zu einer hypersalinen Lagune (sie ist salziger als das Meer), die oft von rosa Flamingos, Stelzenläufern, Spießenten und anderen Vogelarten frequentiert wird. Wir durchqueren einen Wald aus Scalesia-Bäumen, die endemisch auf Galapagos sind und von denen es weltweit nur 400 Exemplare gibt.

Nachmittags: Daphne ist eine kleine konische Insel und die Heimat von nistenden Blaufußtölpeln, Fregattvögeln, Darwinfinken und anderen wunderbaren Tieren. Dr. Peter Grant führte auf dieser Insel eine Langzeitstudie an den Darwinfinken durch, weshalb die Finken hier mit einem Band versehen sind. Auf der Erkundung der Insel bieten sich uns tolle Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung und zur Entdeckung der interessanten Flora und Geologie - die Insel besteht aus vulkanischem Tuffstein.

Day 7

Plaza Sur und Insel Santa Fé

Vormittags: Wir besuchen die Insel Plaza Sur, eine der kleinsten Inseln des Archipels, mit einer der größten Populationen von Landleguanen. Wir wandern auf einem Pfad durch einen Kaktuswald und erleben die Kombination der Trocken- und Küstenvegetation dieser belebten Insel, die eine Vielzahl von Fauna, einschließlich einer unglaublich vielfältigen Vogelwelt, beheimatet. Wir halten Ausschau nach Rotschnabel-Tropikvögeln und heimischen Gabelschwanzmöwen, die auf den Klippen ruhen und im Wasser spielenden Seelöwen.

Nachmittags: Insel Santa Fé ist bekannt für großartige Wildbeobachtungen. Entlang der Klippen der Nordküste gelangen wir zum Wald der riesigen Feigenkakteen (Opuntien), in dem endemische Landleguane leben. Dies ist auch einer der besten Orte, um Meeresschildkröten zu sehen, mit Seelöwen zu schwimmen und einen flüchtigen Blick auf den Galapagos-Weißspitzenhai zu erhaschen.

Day 8

Ausschiffung und Interpretationszentrum auf der Insel San Cr

Vormittags: Wir verlassen unsere schwimmende Unterkunft und lernen auf San Cristóbal die Geschichte der Galapagos-Inseln kennen. Die hier gezeigte Ausstellung reicht von den vulkanischen Anfängen, der Entdeckung und Kolonisierung bis hin zu aktuellen Naturschutzbemühungen.

Übernachtung: Hostal Royal Bambu Inn

Das Hostal Royal Bambu Inn ist ein hübsches Hotel und liegt ganz in der Nähe des Strandes Playa Mann. Die bunten Zimmer verfügen über einen schönen Blick auf den Strand und sind mit Flachbildfernseher und eigenem Badezimmer ausgestattet. Die Unterkunft verfügt außerdem über eine Terrasse.

Nachmittag zur freien Verfügung

Hier auf San Cristóbal bleiben wir eine Nacht. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung und der übersichtliche Ort Puerto Baquerizo Moreno kann fußläufig von uns erschlossen werden.

Day 9

Puerto Villamil auf der Insel Isabela

Morgens fliegen wir mit der lokalen Fluggesellschaft EMETEBE von der Insel San Cristóbal nach Isabela.

Day 9 - 12

Übernachtung: Hotel Volcano

Das frisch renovierte Hotel Volcano befindet sich nur zwei Gehminuten vom schönen Sandstrand von Isabela. Im kleinen Fischerort Puerto Villamil können Sie fast alles fußläufig erreichen. Daher ist das Hotel Volcano der ideale Ausgangspunkt für einen unvergesslichen Urlaub im Paradies. Vier Nächte im Hotel Volcano, Frühstück.

Day 10

Ausflug nach „Las Tintoreras“

Das dem kleinen Fischerort Villamil vorgelagerte Hafenbecken lädt zu einer Bootstour ein. Vorbei an einigen Jachten und Motorbooten geht es in Richtung Las Tintoreras, einer kleine Inselgruppe im Südosten Isabelas. Auf dem Weg dorthin sollten Sie Ausschau nach Seelöwen und Pinguinen halten, die hier gerne im Wasser spielen. Auf der Insel angekommen, wandern Sie durch bizarre Lavaformationen, die von großen Iguana-Kolonien bevölkert werden. Die flinken Echsen wuseln durcheinander, schnappen nach Fliegen oder genießen die Wärme, die die dunklen Lavafelsen für sie bereithalten. Am Sandstrand räkeln sich die Seelöwen in der Sonne oder faulenzen im Schatten der Mangroven. Auch Weißspitzenhaie sind nicht selten in dem ruhigen Gewässer der Bucht zu finden.

Day 11

Ausflug zum Vulkan Sierra Negra und Vulkan Chico

Nach dem Frühstück fahren wir zunächst etwa 40 Minuten ins Hochland der Insel Isabela. Von dort sind es zu Fuß etwa 1 Stunde hinauf bis zum Kraterrand des Schildvulkans. Der aktive Vulkan Sierra Negra bildet mit einer Höhe von 1.124 Metern und einem Kraterdurchmesser von etwa 9 Kilometern den zweitgrößten Vulkankegel der Welt und ist zuletzt im Jahr 2005 ausgebrochen. Am Kraterrand entlang wandern wir zum Parasitärkrater des Vulkans Chico, der das letzte Mal 1979 ausgebrochen ist. Die Wanderung führt entlang der Ostkante zu einem Rastplatz, von dem aus wir bei guten Wetterbedingungen die fantastische Aussicht auf die Vulkane Alcedo und Wolf, sowie auf Isabela und den Pazifik genießen können. Später wandern wir zurück und nehmen unser Mittagessen in einer lokalen Finca ein. Am Nachmittag kommen wir wieder im Hotel an und haben den restlichen Nachmittag zur freien Verfügung.

Day 12

Tag zur freien Verfügung

Tag zur freien Verfügung

Day 13

Rückreise

Früh am Morgen fahren wir mit dem Schnellboot zurück nach Santa Cruz und über den Itabaca-Kanal und zum Flughafen Baltra. Am frühen Nachmittag geht unser Flug nach Guayaquil. Von dort treten wir am Abend die Rückreise nach Deutschland an.

Day 14

Ankunft in Deutschland

Ankunft in Deutschland.

Arts & Culture
Outdoor & Sports
History & Architecture
Landscapes & Sceneries
Wildlife & Nature