16-day tour along the wonders of Ecuador

Tour from Quito to Guayaquil, Ecuador

About this activity

Entdecken Sie die Wunder Ecuadors von Nord nach Süd

Your Travel Experience with Galapagos PRO

Day 1

Otavalo - Indiomarkt, Reiten und Wasserfälle

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg in Richtung Norden nach Otavalo. Die Fahrt dauert ca. zwei Stunden und führt durch tiefe Schluchten, fruchtbare Hochtäler mit Rosenplantagen sowie entlang des Sees San Pablo. Auf dem Weg können Sie einen Abstecher zum Ledermarkt in Cotacachi machen oder zur Lagune fahren. Die Einwohner Otavalos - die Otavaleños - sind wahre Meister der Webkunst. Ihre Taschen, Ponchos, Hängematten und Teppiche werden in der ganzen Welt verkauft. Wir checken am frühen Nachmittag im Hotel ein und erkunden noch am selben Tag Otavalo.

Day 1 - 4

Übernachtung im Hotel Casa Mojanda

Die Casa Mojanda liegt etwas außerhalb von Otavalo und verfügt über ein Restaurant. Diese schöne Lodge bietet geräumige Cottages mit täglichem Frühstück, Privatparkplätzen und WLAN.

Jedes Cottage verfügt über einen eigenen Balkon mit Blick auf die umliegenden Berge. Zur Ausstattung gehören ein Sitzbereich, ein eigenes Bad, Handtücher und Bettwäsche.

Die Casa Mojanda bietet Reitausflüge in die Umgebung an. Sie verfügt über eine SPA, die verschiedene Massagen anbietet. Erholung pur.

Day 4

Entlang der Straße der Vulkane nach Baños

Sie fahren früh los, umrunden Quito und kommen nach drei Stunden Fahrtzeit zum Nationalpark Cotopaxi. Hier fahren Sie bis hoch zur Hütte und machen eine kleine Wanderung. Danach fahren Sie zur Hacienda La Cienega, die Alexander Humboldt bewohnte. Am späten Nachmittag fahren Sie bis Baños. In diesem charmanten Ort am Fuße des aktiven Vulkans Tunguraha bleiben Sie drei Nächte.

Day 5

Baños - Puyo und Schamane

Das quirlige Städtchen Baños liegt am Fuß des Vulkans Tungurahua. Seit 1998 ist er aktiv und spukt regelmäßig Lava und Asche. Für die Besucher ist es ein grandioses Naturschauspiel. In Baños gibt es das ganze Jahr über frühlingshafte Temperaturen. Das Zentrum bietet viele Kunsthandwerkläden, kleine Restaurants und Süßigkeiten aus Zuckerrohr. Ab Baños bietet sich ein Ausflug nach Puyo an, dem Tor in den ecuadorianischen Regenwald. Hier treffen Sie sich zum Mittagessen mit dem Schamanen und Shuar-Häuptling Tzamarenda Naychapi zur Gürteltiersuppe. Danach erleben Sie an einem Wasserfall ein Reinigungsritual. Am späten Nachmittag fahren Sie nach Baños zurück. Am Abend bietet sich ein Bummel durch das Zentrum an.

Day 4 - 7

Hotel Posada del Arte

Ein sehr kreatives Hotelchen ist die Posada del Arte in Baños. Alles ist hier bunt und gemütlich. Zum Zentrum der Stadt sind es wenige Gehminuten. Der ideale Ort, um Baños zu entdecken.

Day 7

Entlang des Chimborazo nach Riobamba

Heute fahren Sie zum höchsten Berg Ecuador - dem Chimborazo. Sie halten am Fuße des Berges, am Tor zum Nationalpark. Nachmittags fahren Sie weiter in Richtung Riobamba. Dort kommen Sie am frühen Abend an und machen noch einen Stadtbummel.

Day 7 - 8

Hotel "Mansión Santa Isabela"

Das Hotel "Mansión Santa Isabela" befindet sich im historischen Zentrum der Stadt Riobamba, zwei Straßen vom berühmten Bahnhof und 300 Meter von der Kathedrale entfernt. Das Hotel, ein altes spanisches Kolonialhaus, wurde sorgfältig restauriert. Die Zimmer sind komfortabel mit modernem Luxus ausgestattet. Sie verfügen über ein Badezimmer, einigen mit Badewanne, Geldschrank und Kabelfernsehen.

Das Hotel verfügt über einen Spa-Bereich (Jacuzzi, Sauna, Dampfbad, Massageräume) um sich nach einem ereignisreichen Tag zu entspannen.

Im Hotel eigenen Restaurant wird Fusionsküche serviert, eine internationale Note mit klassischen ecuadorianischen Zutaten aus der Region.

Day 8

Von Riobamba nach Cuenca

Sie fahren bis Alausí - der berühmtesten Bahnstation Ecuadors. Hier steigen Sie in den Zug und fahren die atemberaubende Bahnstrecke entlang der Teufelsnase runter - und wieder hoch. Am frühen Nachmittag geht es weiter nach Cuenca. Wenn Sie früh genug dran sind, besuchen Sie die Kultstätte Incapirca und genießen den Sonnenuntergang an diesem magischen Ort. Von hier geht es weiter nach Cuenca, wo Sie zwei Nächte bleiben.

Day 9

Cuenca und der Cajas Nationalpark

Am Morgen schlendern Sie durch Cuenca. Sie besuchen die Kathedrale und den Markt. Cuenca hat eine wunderschöne Altstadt, die zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Am Mittag fahren Sie hoch in den Cajas Nationalpark. Hier machen Sie eine kleine Wanderung zur nahe gelegenen Seenplatte.

Day 8 - 11

Hotel Casa del Aguila

Wir übernachten in einem historischen Kolonialhaus, das zum Boutiquehotel umgebaut wurde. Es liegt im kolonialen Zentrum Cuencas, Restaurants und Bars in unmittelbarer Nähe.

Day 11

Von Cuenca über Loja nach Vilcabamba

Fahrt auf der Panamericana zum 180 km entfernten Loja, der Hauptstadt der südlichsten Provinz Ecuadors, eine der bezauberndsten Städte des Landes. Unterwegs legen Sie einen Stopp in Saraguro ein, wo einer der stolzesten Indianerstämme lebt, einst vom Inkaherrscher Huayna Capac aus dem Gebiet des Titicaca-Sees zwangsumgesiedelt. Von Loja aus Weiterfahrt nach Vilcabamba.

Day 12

Tal der Hundertjährigen

Morgens erkunden Sie Vilcabamba im „Tal der Hundertjährigen“. Einige der Bewohner sollen bereits bis zu 125 Jahre alt sein. Grund dafür sind das infektionsfreie Klima, der Mangel an Stress und eine ausgewogene organische Ernährung. Am Mittag machen Sie einen Ausflug in den Podocarpus Nationalpark, dem größten zusammenhängenden Bergnebelwald Südamerikas mit artenreicher Vogelwelt. Dort steht eine ca. dreistündige Wanderung auf dem Programm. Übernachtung Vilcabamba.

Day 11 - 15

Villa Beatriz Lodge

In Vilcabamba am Fuße des Berges Mandango bietet uns die luxuriöse Villa Beatriz Lodge geräumige Zimmer, ein Restaurant und eine Bar. WLAN nutzen Sie ebenfalls kostenfrei. Der Außenpool der Unterkunft ist mit einer Ozondesinfektionsanlage ausgestattet. Jedes der geräumigen Zimmer in der Villa verfügt über einen Schreibtisch, ein eigenes Bad sowie einen Balkon mit einem Außensitzbereich und Gartenblick. Das tägliche Frühstück wird in der Gemeinschaftsküche der Villa Beatriz Lodge serviert.

Day 15

Vilcabamba nach Zaruma

Nach einer landschaftlich begeisternden Fahrt auf kurvenreicher Strecke durch das südliche ecuadorianische Bergland erreichen Sie das kleine Goldgräberstädtchen Zaruma, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Am Nachmittag: Besichtigung einer Goldmine. Übernachtung in Zaruma

Day 16

Zaruma - Puyango - Machala - Guayaquil

Vormittags Ausflug zum Puyango Nationalpark und Besuch des dortigen "steinernen Waldes". Anschl. Fahrt in das tropische Tiefland über Machala, dem Zentrum der ecuadorianischen Bananenindustrie, und weiter entlang der Pazifikküste bis Guayaquil. Hier kommen Sie am frühen Abend in Ihrem Hotel an.

Arts & Culture
Wildlife & Nature
Landscapes & Sceneries
City Life
History & Architecture
Outdoor & Sports